K-ON! Volume 4

K-ON! Volume 4

Yui Hirasawa, Ritsu Tainaka, Mio Akiyama, Tsumugi Kotobuki und Azusa Nakano bilden die Mitglieder des Unterhaltungsmusikclubs ihrer Oberschule. Gemeinsam überstehen sie den Schulalltag auch mit ihren Schwächen. Die Mädchen sind nicht perfekt, doch gerade ihre Eigenarten und Schwächen machen sie zu liebreizenden, süßen Mädchen mit Rhythmus im Blut.

Folge 12: K-On!
Yui, Ritsu, Mio, Tsumugi und Azusa müssten eigentlich für ihren Auftritt beim Sommerfest üben. Leider hat es Yui erwischt und sie liegt mit Fieber krank im Bett. Es sind nur noch vier Tage und es sieht nicht danach aus als ob Yui sich bis dahin wieder erholt. Am nächsten Tag scheint es Yui jedoch wieder besser zu gehen und sie will sogleich spielen. Als sie proben spielt Yui allerdings so perfekt, dass es alle nicht fassen können. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu! Doch die Lehrerin, Sawako, durchschaut die Maskerade: Ui, ihre kleine Schwester hat sich als Yui ausgegeben.
Wie wird wohl erst der Tag des Schulfestes?

Folge 13: Extrafolge: Ein Wintertag!
Alle Clubmitglieder haben sich für den Sonntag etwas vorgenommen, außer Yui. Sie hätte so gerne ihre Freundinnen zum Essen bei sich eingeladen. So gehen Yui und Ui alleine einkaufen. Indessen passt Azusa für eine Schulfreundin auf dessen Babykatze auf. Mio möchte in Ruhe einen neuen Song schreiben und fährt ans Meer. Ritsu dagegen hat eine Verabredung mit ihrem kleinen Bruder und Tsumugi jobbt im Restaurant. Nur Yui bleibt mit ihrer Schwester alleine. Doch am Ende des Tages können sie sich doch alle gemeinsam treffen und von ihren Erlebnissen berichten.

K-ON! Volume 4

K-ON! Volume 4

Folge 14: Livemusik-Klub!
An Silvester treten die fünf Mädels noch mal zusammen auf und zwar in einem Livemusik-Club. Damit stehen sie das erste Mal außerhalb ihrer Schule auf einer Bühne.
Am Tag der Anmeldung wird die Band gleich herum geführt. Sie sind sofort hin und weg. Doch für Mio ist das alles beängstigend mit so vielen fremden Leuten in Kontakt zu kommen. Die anderen sind Mios Ängste aber schon gewöhnt und gehen nicht weiter darauf ein, zudem lernen sie ganz schön viel Neues. Zu dem Auftritt gehört noch jede Menge dazu.
Sie müssen noch viele Dinge lernen und schauen sich am Silvestertag einiges von den anderen Bands ab um ihren Fragekatalog für ihren Auftritt zu beantworten. Die fünf Mädchen haben sich nämlich noch nie Gedanken über die Beleuchtung gemacht. Bei der Generalprobe läuft allerdings alles schief und sie stolpern über die Kabel auf der Bühne. Hoffentlich läuft beim großen Auftritt alles glatt.

Charakterbeschreibungen:
Sawako Yamanaka:
Als Lehrerin hat sie die Aufsicht des Clubs, doch meist gibt sie sich nie als Lehrerin, sondern lässt sich auch gerne mal gehen um nur den Kuchen zu genießen. Früher spielte sie auch mal in dem Musik-Club der Schule mit, doch sie fühlt sich immer peinlich an diese wüste Zeit von ihr erinnert.

Ui Hirasawa:
Sie ist die ein Jahr jüngere Schwester von Yui und das komplette Gegenteil von ihr. Ui handelt überlegt, hat gute Manieren und ist sehr fürsorglich. Sie geht zusammen mit Azusa in eine Klasse.

Nodoka Maabe:
Nodoka und Yui kennen sich schon seit sie kleine Kinder sind. Seit sie in die Oberschule gehen sind sie leider nicht mehr in einer Klasse, trotzdem hilft sie Yui stets wo sie kann.

K-ON! Volume 4

K-ON! Volume 4

Story:
Das Finale der ersten Staffel ist mit „K-On! Volume 4“ erreicht. Als Zugabe gibt es noch eine zusätzliche Folge und peppige Songs von den Schülerinnen zu hören.

Bild:
Aufgrund des jungen Produktionsjahrs (2009) ist die Bildqualität auf dem neusten Stand mit dem Bildformat 16:9. Die Farben sind klar und nicht zu kräftig gehalten. Nur die überspitzten Szenen werden in extrem kräftigen Farben und SD-Optik dargestellt.

Ton:
Im Gegensatz zu den ersten beiden Folgen auf dieser DVD klingt die letzte Episode teilweise arg dumpf. Zwar werden die gesprochenen Gedanken meist weniger klar ausgegeben, doch hört es sich auch danach eher nach Monologton statt Stereoton an. Ansonsten gibt es bei der deutschen und japanischen Tonspur keine weiteren Auffälligkeiten.

K-ON! Volume 4

K-ON! Volume 4

Synchro:
Verglichen mit den originalen, japanischen Stimmen, fallen zu den deutschen Synchronsprechern Unterschiede auf. Die deutschen Synchronsprecher klingen älter, trotz der hohen Stimmen. Auch die oft überdrehte Ritsu wirkt im Original wesentlich agiler. Nichtsdestotrotz stimmen die Einsätze der Synchronsprecher im Großen und Ganzen.

Untertitel:
Den deutschen Untertitel kann man sich nur bei der japanischen Tonspur mit dem DVD-Player einblenden lassen. Im unteren Viertel des Bildes erscheint dieser mit gelber Schrift und schwarzer Kontur gut lesbar. Das Timing ist dabei n einem angenehmen Lesetempo.

Menü:
Recht überfüllt präsentiert sich das Hauptmenü, welches fast ohne Untermenüs auskommt. Selbst die Vorschau-Animationen von den „K-On! Volume 4“ Episoden wurden gleich mit ins Hauptmenü gesetzt. Dennoch erfüllt das Menü seinen Zweck und ist dabei leicht zu bedienen.

Extras:
Nicht üppig, aber vollkommen ausreichend ist das Bonusmaterial zu „K-On!“. Neben dem Wendecover ohne FSK-Logo gibt es noch eine Character / Profile Card zu Sawako, Nodoka und Ui. Beigelegt sind auf dem Silberling zudem noch vier Trailer zu weiteren KAZE-Titeln: „5 Centimeters per Second“, „Kamikaze Kaitou Jeanne“, „Kickers“ und „Die Ewigkeit die du dir wünschst“.

K-ON! Volume 4

K-ON! Volume 4

Fazit

Mit dem Finale der ersten Staffel von „K-On!“ freut man sich schon auf neue Songs in der zweiten Staffel, die der Publisher ebenfalls schon angekündigt hat. Selten schlägt so eine lustige und zugleich völlig harmlose Geschichte wie eine Bombe ein. „K-On!“ kommt ganz ohne Action und Gewalt trotzdem zu einem hohen Unterhaltungswert. Älteres und jüngeres Publikum fühlt sich gleichermaßen hiervon angesprochen. Die Serie ist einfach nur erstklassig, aber überzeugender wirken die Charaktere mit den Originalsprechern.

Autor: Nicole Borkowitz

Kommentar verfassen

K-ON! Volume 4
Bewertung:
Story:5 von 5
Bild:5 von 5
Ton:3 von 5
Untertitel:5 von 5
Synchronisation:3 von 5
Menü:3 von 5
Extras:3 von 5
Gesamt: 4,0 von 5
Copyright-Hinweis:
KAZÈ Anime