Naruto Online

Naruto Online

Oasis Games bringt euch mit ihrem Spiel „Naruto Online“ nach Konohagakure. Wählt euren Ninja aus fünf Charakteren aus und durchlebt an der Seite von Naruto und seinen Freunden die Geschichte noch einmal. Wer schon im Manga oder Anime gespannt mitgefiebert hat, kann nun direkt in die Story miteinsteigen.

Nachdem ihr eure Charakterwahl getroffen habt – ihr könnt euch zwischen Nachtklinge, Wasserherrscher, Flammenbändiger, der Steinernen Faust sowie Windtänzer entscheiden – findet ihr euch dort wieder, wo alles begann: im Büro des dritten Hokage. Dort bekommt ihr eure ersten Aufträge und levelt relativ schnell hoch.

©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Die Charaktere

Wer gehofft hat, man kann eine der Hauptfiguren aus dem Anime spielen, wird leider enttäuscht. Stattdessen hat man die fünf oben genannten Charakterklassen zur Auswahl. Jede davon hat ihre Stärken und Schwächen. So ist der Wasserherrscher zum Beispiel sehr schwach im Angriff, bietet dafür aber Heilung für die Teammitglieder. Im Laufe des Spiels kann man durch das stetige Leveln immer neue Fähigkeiten freischalten. Zusätzlich kann man die Schwächen der Hauptcharaktere natürlich durch die anderen Mitglieder des Teams ausgleichen.
Im Kampf gibt es unterschiedliche Angriffsmöglichkeiten: der normale Angriff in jeder Runde sowie das Opak, das zum Teil über mehrere Runden aufladen muss, dafür aber deutlich stärker ist. Dieses Opak variiert nicht nur je nach Charakter, sondern verbraucht – typisch für die Naruto-Welt – Chakra, welches sich ebenfalls über jede Runde hinweg neu auflädt. Zusätzlich gibt es noch Angriffe, die über eine bestimmte Angriffsanzahl ausgelöst werden und Combos bilden.
Natürlich kämpft euer Charakter, wie schon erwähnt, nicht alleine. Aus sämtlichen Shinobi Konohagakures und anderer Ninjadörfer könnt ihr euch ein Team zusammenstellen. Dabei müssen die Charaktere jedoch zuerst angeworben werden. So könnt ihr im Laufe des Spiels die unterschiedlichsten Shinobi freischalten und zum Team formieren. Eurer Fantasie sind keine Grenzen in der Zusammenstellung gesetzt, ihr sollt dabei nur beachten, dass die Shinobi miteinander harmonieren und im Kampf möglichst hohe Combos erzielen. Es ist jedoch egal, ob es Konohanins oder Verräter sind – Itachi, Kimimaro und selbst Orochimaru können eine großartige Unterstützung für euer Team sein.

©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Das Spiel

Das Spiel bietet euch mehrere Möglichkeiten, wie ihr es genießen könnt. Zum einen kann man sich auf die Haupthandlungen konzentrieren und einfach die Missionen absolvieren, umso die Story noch einmal zu durchleben. Gleichzeitig erfüllt man hier automatisch Nebenhandlungen – das bedeutet, ihr erreicht z. B. ein bestimmtes Level, ein bestimmtes Ausrüstungslevel oder eine bestimmte Anzahl an Missionen. Doch auch für die Kämpfer unter euch gibt es Möglichkeiten: Oasis Games hat jede Menge Möglichkeiten eingebaut, die über die normale Handlung hinausgehen: Mit eurer Gilde könnt ihr an Eroberungen teilnehmen. Sucht euch eine Gruppe und kämpft in einer Gruppenmission. Oder wollt ihr lieber gegen den Neunschwänzigen kämpfen? Auch das ist möglich. Das Spiel bietet jede Menge Abwechslung und das täglich mehrmals. So kann es auch zu Interaktionen mit anderen Spielern kommen. Diese könnt ihr übrigens auch herausfordern. Direkt im Spiel oder im Qualifikationskampf: In diesem könnt ihr euch Rang für Rang hocharbeiten, wenn ihr gegnerische Teams besiegt.
Wenn man alle Spielmöglichkeiten, die hier gegeben sind, aufzählen würde, wäre das eine ziemlich lange Liste. Solltet ihr also spielen, lasst euch überraschen, was euch noch alles erwartet. Es wird einem nicht langweilig.
Wenn ihr in einem Kampf kommt, passiert das meiste automatisch. Einzig das Opak wird durch euch ausgelöst, normale Angriffe können nicht gesteuert werden. Und auch beim Opak wird keine großartige Fingerfertigkeit erwartet. Solange ihr einen Buchstaben auf eurer Tastatur trefft, habt ihr kein Problem, den Kampf durchzustehen. Die Steuerung ansonsten läuft entweder automatisch oder ihr klickt – schlicht und ergreifend – mit der Maus auf den Punkt, wo ihr hinwollt. Das war es auch schon. Die Bedienbarkeit ist einfach, aber gleichzeitig eben auch keine Herausforderung.
Im Kampf seid ihr nicht wirklich gefordert. Ihr könnt sogar Vollautomatik einstellen und zuschauen, wie die Shinobi sich gegenseitig fertigmachen. Auf Dauer kann das ein bisschen langweilig werden. Dafür sind die verschiedenen Aktionen abwechslungsreich und machen den etwas langweiligen Kampf wieder wett. Übrigens ist eine schöne Sache in den wichtigen Kämpfen die Animation, die deutlich über die normale hinausreicht: Erinnert ihr euch an die Szene, in der Naruto und Sasuke so episch an dem See kämpfen? Wenn ihr an diese Stelle kommt, wird die Anime-Sequenz eingefügt und ihr habt genau die Szene noch einmal. Das ist ein absoluter Pluspunkt und für Fans einfach perfekt inszeniert.

©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Musik & Grafik

Die Grafik lädt manchmal doch etwas langsam. Gerade zu Stoßzeiten kann es sein, dass euer Charakter durch eine völlig verpixelte Landschaft läuft, um zum Ziel zu kommen. So kann es durchaus auch vorkommen, dass ihr schon die Sprechblasen lesen könnt, der Charakter, der spricht, aber noch nicht zu sehen ist. Das ist bei Onlinespielen immer eine Gefahr und je nach Internetverbindung kann es bei euch auch schneller gehen als bei mir.
Ihr könnt euch drehen, aber habe keine freie Kameraführung, sondern eher einen All-over-Blick. Der Ort, an dem euer Charakter derzeit steht, ist überblickbar, dafür habt ihr eben nicht den Blick eures Charakters.
Ein Punkt, der vielleicht nicht als Grafik zählt, ist der Bildschirm allgemein. Mit dem Leveln schaltet ihr unterschiedliche Aktionsmöglichkeiten frei und Buttons werden auf eurem Spielbildschirm hinzugefügt. Diese nehmen irgendwann überhand und euer reiner Überblick auf die Umgebung schrumpft immer mehr ein. Die ganzen Funktionen sind zwar toll für den Spielspaß und die Abwechslung, können aber manchmal schon stören, weil sie doch einschränken.

©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Ihr habt hier keine Synchronisation, keine deutschen Stimmen. Stattdessen läuft im Hintergrund japanische, traditionell wirkende Musik, so ähnlich wie es eben auch im Anime der Fall ist. Gepaart ist diese Musik mit Vogelgezwitscher und anderen Naturklängen. In den Zeiträumen zwischen zwei Liedern gibt es nur diese Klänge, die aber sehr gut zu Konohagakure abgestimmt sind. Zudem gibt es Trommelschläge bei Aktionen, die ihr auslöst – es reicht, wenn ihr ein Fenster im Spiel schließt. Im Kampf wird die Musik schneller und die bekannten Jutsu-Geräusche aus dem Anime werden eingesetzt. Außerdem rufen die japanischen Synchronsprecher die Namen der Jutsu aus. Wer den Anime schon einmal im Originalton gesehen hat, wird also den ein oder anderen Charakter auch an der Stimme wiedererkennen.

Fazit

Ihr seid Naruto-Fan? Ihr könnt das Fandom einfach nicht loslassen? Ihr müsst das Spiel spielen. Für Fans hat es einen absoluten Suchtfaktor, das kann ich euch aus Erfahrung sagen. Man kommt nicht los, will immer mehr Charaktere sammeln und leveln, um die Story noch einmal zu durchleben.
Dazu kommen noch die vielen tollen Möglichkeiten außerhalb der Haupthandlung, die es spannend machen und abwechslungsreich gestalten.
Solltet ihr Naruto ganz nett finden, mehr aber auch nicht, wird euch das Spiel vermutlich dennoch nach einer Weile langweilen.

Autor: Regina Liebersbach

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Naruto Online
Bewertung:
Grafik:3 von 5
Sound:2 von 5
Story:5 von 5
Gameplay:4 von 5
Gesamt: 3,5 von 5
Copyright-Hinweis:
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN All Rights Reserved. ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.