Cagaster Band 5

Cagaster Band 5

„Cagaster“ handelt von dem 17-jährigen Jungen namens Kidow und dem 14-jährigen Mädchen namens Illie. Letzere wurde von Kidow gerettet und vor den Cagastern beschützt. Cagaster sind Insekten, die aus Menschen mutieren – Quasi Insekten-Zombies. Die „Cagaster“-Reihe ist eine sechsteilige Geschichte, welche von Kachou Hashimoto verfasst wurde. Diese ist auch zugleich ihre erste Manga-Serie, die auch in Deutschland veröffentlicht wurde.

Kidow stürmt den Kontrollturm in der Stadt E-07, um Illie zu befreien. Er gibt sich dafür als „Nummer Acht“ aus und täuscht die Wachposten des Kontrollturms. Illie soll die neue Königin des Insektenkäfigs von E-07 werden und ihre Mutter Tania ersetzen. Außerdem soll sie noch mehr Kinder, wie sich selbst oder Tania gebären, damit noch mehr Cagaster über die Welt herrschen. Die Wissenschaftler E-07 verlangen das von ihr. Denn diese sind größenwahnsinnig geworden und wollen die Herrschaft über alle Städte mit Hilfe der Cagaster erreichen. Doch da macht Illie nicht mit und flüchtet, als sich die Gelegenheit dazu bietet. Kidow sorgt, als seine Tarnung auffliegt, für jede Menge Ärger und zieht somit die Aufmerksamkeit auf sich.
In der Zeit wurden Hadi und sein Begleiter nach Azuria gebracht. Dort berichten sie dem Bürgermeister von den Geschehnissen in E-05 und melden, dass sie dringend Hilfe brauchen.
Kidow kämpft sich weiterhin allein durch den Kontrollturm von E-07. Immer noch auf der Suche nach Illie. Illie wird wieder gefangen genommen, doch wird sie nicht weiter bestraft, da Illie unverletzt viel zu wertvoll ist. Zumindest solange noch eine Chance darauf besteht, dass sie die Königin der Insekten wird. Doch als zwei Wachmänner auf sie aufpassen sollen, wird sie von einem dieser schlecht behandelt und er will ihr an die Wäsche. Zum Glück taucht dann Kidow hinter den Wachmännern auf und tötet beide kurzerhand, indem er den einen hinterrücks ersticht und den Kopf des anderen in der Horizontalen spaltet. – Schaffen sie es, zu flüchten? Bekommen sie Hilfe von der Stadt Azuria?

Extrastory – Das Abenteuer der Prinzessin Butterfly:
Diese Geschichte spielt mit denselben Charakteren, wie die Originalstory. Doch ist das Leben hier noch ein wenig fröhlicher und nicht ganz so ernst, wie es gerade in der Hauptstory ist. Qasim, der Partner von Hadi lebt zu dieser Zeit auch noch und ist ein Marktwächter. Lygi und ihre Banditen-Gang haben eine goldene Tafel geklaut, die so aussieht, als gäbe es noch ein Gegenstück zu dieser. Es stellt sich heraus, dass früher Goldtafeln in einer speziellen und einzigartigen Weise zerbrochen wurden, um einen Handel einzugehen, der später getätigt wurde. – Doch was diese Tafel zu dieser Zeit zu bedeuten hat?

Dieser fünfte Band von „Cagaster“ beinhaltet 192 schwarz/weiß-Seiten, wobei 65 Seiten davon das Nachwort, die Charakterporträts und die Extrastory bilden. Im Nachwort und bei den Porträts zu den Charakteren stehen auch sehr viele Informationen zu den jeweiligen Figuren. Ausgelassene Szenen gibt es dieses Mal nicht, dafür aber eine kleine Hommage an die nie veröffentlichte erste Version von „Cagaster“. Dabei erfährt der Leser, dass eigentlich ein 17-järhiges Mädchen die Hauptfigur in „Cagaster“ spielen sollte und sie einen Jungen rettete. Im Endeffekt ist es anders gekommen, wie ja schon bekannt ist. Doch diese alle erste Version von „Cagaster“ diente schlussendlich als Inspiration zu der nun finalen Version.
In „Cagaster Band 5“ gibt es wieder mehr Action und Spannung, als im Vorgänger. Natürlich gibt es auch genug Story, aber der Leser merkt, dass es Richtung Ende von „Cagaster“ steuert. Denn die Geschehnisse werden immer hektischer und alle Ereignisse spitzen sich zu einem finalen Showdown zu. Der Zeichenstil ist wie gewohnt sehr detailreich und die Panelgestaltung übersichtlich.

Humor:
Humor gibt es in diesem fünften Band von „Cagaster“ eher weniger. Allein in der Zusatzstory gibt es was zu lachen. Was aber nicht weiter tragisch ist, da der Humor in der normalen Geschichte stören würde.

Action:
In diesem vorletzten Band von „Cagaster“ gibt es mehr als genug Action, Spannung und Kämpfe. Die Kämpfe sind außerdem super dargestellt und werden sehr gut von den Speedlines unterstützt. Die Spannung wird außerdem auf einem Dauerhoch gehalten und schafft es den Leser die ganze Zeit zu fesseln.

Erotik:
Auch hier wird es nochmal deutlicher dargestellt, dass Kidow in Illie verliebt ist und für sie bis zum Ende der Welt und noch viel weiterreisen würde. Er beschützt sie mit seinem Leben und teilt ihr mit, wie wichtig sie ihm ist.

Fazit

„Cagaster Band 5“ platzt beinahe vor Action und Spannung, schafft es aber, dass der Fokus weiterhin auf die Story gerichtet bleibt. Komplexer wird die Story ausnahmsweise nicht. Sie klärt sich sogar noch ein Stück auf und bietet dem Leser noch einige Hintergrundinformationen zu den Geschehnissen in den Städten E-07 und E-05. Die Action- und Kampfszenen werden wie gewohnt super dargestellt. Ein wenig Humor und ein bisschen Erotik gibt es auch noch. Außerdem liegt eine lustige kleine Zusatzstory bei und diese weiß den Leser ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Wer also auf Action und Fantasy steht, der sollte sich diesen fünften Band von „Cagaster“ unbedingt zulegen!

Autor: Patrick Porsch

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Cagaster Band 5
Bewertung:
Story:5 von 5
Humor:3 von 5
Action:5 von 5
Erotik:4 von 5
Gesamt: 4,5 von 5
Copyright-Hinweis:
© Editions Glénat, 2014 by Kachou Hashimoto